Die Website www.kuk.art ist ein interaktives Webprojekt, das die Kunstgeschichte der Künstlerkolonie Holzhausen am Ammersee sichtbar und erlebbar macht.

HINWEIS:

Das Projekt www.kuk.art ist zur Zeit im Aufbau und wird im Laufe des Jahres veröffentlicht.

Kunst- und Kulturgeschichten in Holzhausen am Ammersee

Es sind die Geschichten, die bewegen und uns Persönlichkeiten näher bringen – vor allem im Kontext der Kunst- und Zeitgeschichte. Genau diese wollen wir herausarbeiten und erlebbar machen. So bleibt die Geschichte lebendig.

(Screenshot www.kuk.art)

Auf der Website www.kuk.art präsentieren wir nach und nach die rund 50 Künstler und Künstlerinnen, die in der Künstlerkolonie Holzhausen am Ammersee seit 1890 gelebt und gearbeitet haben.

Die Präsentation der Künstlerpersönlichkeiten, ihrer Werke, ihrer Geschichten und die Verbundenheit zu dem Ort Holzhausen sind in vielfältiger Art dargestellt. Mit Bild-, Text- und Audiodateien erwecken wir das Leben und das Werk der Künstler und Künstlerinnen.

In einem ersten Schritt liegt der Fokus auf denjenigen Künstlern und Künstlerinnen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Holzhausen tätig waren, und bei denen das Urheberrecht an ihren Werken entweder abgelaufen ist oder die Nachfahren einer Veröffentlichung zugestimmt haben.

Die Plattform wird kontinuierlich ausgebaut und später soll das Augenmerk auch verstärkt auf das zeitgenössische Kunstschaffen gelenkt werden.

Die Kunsthistorikerinnen und Zeithistoriker in unserem Team garantieren professionelle Arbeit und verlässliche Informationen. Für eventuell noch erforderliche Korrekturen und Ergänzungen sind wir dankbar.

Wir suchen
Kunstwerke:

Zur Erstellung von Werkverzeichnissen möchten wir in Privatbesitz befindliche Bilder, Zeichnungen, Fotos und Plastiken der Holzhauser Künstler dokumentieren. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Werke von Holzhauser Künstlern in Ihrem Besitz haben. Diskretion sichern wir Ihnen zu.

Holzhauser G’schicht’n:

Wir suchen Holzhauser G‘schicht’n in Zusammenhang mit den Künstlern, ihren Häusern oder ganz allgemein aus unserem Ort. Wir freuen uns sehr, wenn Sie etwas beitragen können. Bitte melden Sie sich bei uns.

(Screenshot www.kuk.art)
Perspektive

Das Projekt kuk.art könnte als Blaupause für andere Orte rund um den Ammersee und darüber hinaus genutzt werden und so im Laufe der Jahre zu einer zeitgemäßen Darstellung der Region und ihrer Persönlichkeiten beitragen.

JES Kulturstiftung
Adolf-Münzer-Straße 9
86919 Holzhausen am Ammersee

+49 (0)8806 924 115
post@jes-kulturstiftung.de

SPENDENKONTO

JES Kulturstiftung
Sparkasse Landsberg/Diessen

IBAN:
DE49 7005 2060 0022 6765 14

Verwendungszweck: Spende